Vanessa

Vanessa

Hola und Willkommen auf unserem Blog 21grad!
Was mache ich? Im Marketing beschäftige ich mich mit Produkt- & Markenkommunikation und begleite Projekte, um unsere Kunden bestmöglich im Alltag mit Informationen zu versorgen.

Nachhaltigkeit
Auch im privaten Leben interessiere ich mich sehr für nachhaltige Themen und setze es in einer veganen Ernährung um. Frisches Gemüse vom Bauern um die Ecke schmeckt halt besser :-)

Interessen
Kochen & Essen, Malen auf Leinwand

Mit wem würdest du essen gehen und was sollte es geben?
Angelina Jolie, vegane Burger.

Wenn du eine Superkraft hättest, welche wäre das und warum?
„Unsichtbar sein“ – um peinlichen Situationen und doofen Menschen auszuweichen.

Was bringt dich auf die Palme?
Koriander!!! Und Menschen, die trödeln.

Alle Artikel von Vanessa:

Quelle: https://pixabay.com/

Bewusst & Sein

Frühjahrsputz: Geht’s auch ohne Chemie?

Ein frühlingsfrisches Haus ist eine schöne Sache. Weniger angenehm ist der Weg dorthin: Der Mensch ächzt unter der Putzarbeit, die Umwelt leidet unter scharfen Reinigern. Das geht auch anders!

Rat & Tat

Nachhaltig heizen: Kombination Wärmepumpe und PV passt perfekt

Wer zum ersten Mal in seinem Leben ein Haus kauft oder baut, muss eine unglaubliche Menge wichtiger Entscheidungen treffen. Wo soll es stehen, wie soll es aufgeteilt sein, und nicht zuletzt: Wie viel darf es kosten? Dann zählen aber nicht nur der Kaufpreis und die Nebenkosten! Auch das Geld, das künftig jeden Monat für Heizen und Warmwasser nötig ist, muss eingeplant werden. Hier eine clevere Lösung, die sowohl den Geldbeutel entlastet als auch die Unabhängigkeit steigert: die Kombination aus einer Wärmepumpe und PV (Photovoltaik).

D-Mark-Heizung raus, Förder-Euros rein

Rat & Tat

D-Mark-Heizung raus, Förder-Euros rein

Der Jahrhundertsommer ist vorbei. Die Tage werden kürzer, die Sonnenstunden immer weniger. Zeit also, die Heizung anzuwerfen, damit es zu Hause schön warm bleibt. Der Blick auf die Heizkosten kann die Behaglichkeit jedoch stören. Und zwar besonders dann, wenn die Heizung so alt ist, dass sie noch mit D-Mark bezahlt wurde. Darum empfehlen wir: D-Mark-Heizung raus – Fördereuros rein! Ein Heizungstausch ist dank hoher Fördergelder von bis zu 3600 Euro nämlich bezahlbarer, als man denkt.