Solinger Lichtturm

Auf einer Anhöhe, mit freier Sicht über das Bergische Land, steht der Gräfrather Wasserturm von 1904. Licht-Unternehmer Johannes Dinnebier hat aus dem Baudenkmal in vier Jahren Bauzeit einen „zukunftsweisenden Ort“ gemacht, in dem die Manufaktur „Licht im Raum“ ihre Produkte angemessen inszeniert. Zukunftsweisend ist aber nicht nur die architektonische oder programmatische Umsetzung, sondern auch die Wärmeversorgung: Drei bis zu knapp 80 Meter abgeteufte Erdsonden versorgen eine geoTHERM Sole/Wasser-Wärmepumpe mit Energie. So werden etwa 75 Prozent der maximalen Heizleistung von 14 kW ressourcenschonend aus der Umwelt gewonnen. Zum Vergleich: Statt der ursprünglichen 45 kW „Kesselleistung“ sind es heute nur noch 14. Und statt der Vorlauftemperatur von heute < 40° C waren es zuvor bis zu 80° C! Doch die Erdwärmepumpe wärmt nicht nur, sie kühlt auch – dank ihrer so genannten Natural Cooling-Funktion kann sie bei Bedarf warme Raumluft zu den Erdsonden abführen.

Weiter lesen