Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimal auf Ihre Interessen zugeschnittenes Besuchserlebnis bieten zu können. Diese Cookies ermöglichen es Computer zu identifizieren, nicht aber den Bezug zu einer Person herzustellen. Wenn Sie unsere Website in vollem Funktionsumfang nutzen möchten, akzeptieren Sie bitte die Cookies.Datenschutzerklärung

Akzeptieren

Ratgeber Kraft-Wärme-Kopplung

Kraft-Wärme-Kopplung nutzt Energie doppelt – zur Erzeugung von Strom und Wärme

Doch wie funktioniert das? Ähnlich wie der Motor in Ihrem Auto. Hier wird die eingesetzte Energie – das Benzin – in Bewegungsenergie umgewandelt. Die dabei entstehende Wärme geht jedoch nicht verloren, sondern wird bei Bedarf zum Heizen verwendet. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert Kraft-Wärme-Kopplung. Nur, dass hier die eingesetzte Energie zur Stromerzeugung genutzt wird und die dabei entstehende Wärme zum Heizen. Sehen Sie es selbst – in 70 Sekunden:

Kraft-Wärme-Kopplung ist höchst effizient

Normalerweise liefert ein Heizgerät im Haus die Wärme – und ein entferntes Großkraftwerk den Strom. Diese Art der Energieversorgung ist jedoch nicht die effizienteste – da sind sich die Experten einig. Denn in konventionellen Kraftwerken bleibt der größte Teil der eingesetzten Energie ungenutzt: So gehen zum Beispiel bei der Stromproduktion in einem Kohlekraftwerk über 62 Prozent der Primärenergie als Abwärme verloren; 6,5 Prozent des erzeugten Stroms kostet der Transport über das Netz. Am Ende kommen nur ca. 38 Prozent der in den Strom investierten Energie bei Ihnen an.

Kraft-Wärme-Kopplung macht aus Abwärme Wohnwärme

Mit dezentraler Kraft-Wärme-Kopplung nutzen Sie das eingesetzte Gas doppelt: Sie produzieren den Strom genau dort, wo Sie ihn brauchen – und die dabei entstehende Wärme bringt Ihr Haus auf Wohlfühltemperatur. Leitungsverluste? Entstehen keine. Höchste Effizienz, die sich auch im Wirkungsgrad widerspiegelt – dem Verhältnis von nutzbarer Energie zu zugeführter Energie: Kraft-Wärme-Kopplungs-Systeme erreichen Gesamtwirkungsgrade von über 90 Prozent. Das bedeutet, Sie können über 90 Prozent der Energie, die Sie bezahlt haben, im Haus nutzen.

  • Sie nutzen Gas auf die effizienteste Weise
  • Sie sparen mehr als 30 % Energiekosten und bis zu 50 % Emissionen im Vergleich zu getrennter Strom- und Wärmeerzeugung
  • Sie sind Ihr eigener Stromerzeuger – und somit unabhängiger von steigenden Strompreisen
  • Sie erhöhen den Wert Ihres Gebäudes – auch zur Freude nachfolgender Generationen
  • Sie erhalten eine Vergütung für ins Netz eingespeisten Strom
  • Sie rüsten platzsparend, schnell und sauber um – Kraft Wärme Kopplung ist kompakt und anschlussfertig
  • Sie können vorhandene Heizkörper weiternutzen – auch hohe Systemtemperaturen sind kein Problem
  • Sie leisten einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz

KWK: Wie funktioniert das eigentlich?

Mithilfe eines Viertaktmotors, dem Herzstück eines jeden Blockheizkraftwerks. Doch wie genau werden Strom und Wärme erzeugt? Nach 90 Sekunden kennen Sie die Antwort.