Welche Anlagen sind generell förderfähig?

Fördermittel erhalten Sie für die Errichtung und Erweiterung folgender Anlagen:

  • Solarkollektoranlagen zur Warmwasserbereitung und/oder Raumheizung
  • Solarkollektoranlagen, die der Zuführung der Wärme und in ein Wärmenetz dienen
  • Kessel zur Verbrennung von Biomassepellets
  • Effiziente Wärmepumpen bis einschließlich 100 Kilowatt Nennwärmeleistung
  • Besonders innovative Technologien zur Wärmeerzeugung aus erneuerbaren Energien:
  • große Solarkollektoranlagen von 20 bis 100 m2 Bruttokollektorfläche
  • Sekundärmaßnahmen zur Emissionsminderung und Effizienzsteigerung bei Anlagen zur Verfeuerung fester Biomasse bis einschließlich 100 Kilowatt Nennwärmeleistung
  • Wärmepumpen mit besonders hoher Jahresarbeitszahl oder verbesserter Systemeffizienz

Zurück