Produktion

An 13 Standorten in Europa und China

An diesen Produktions- und Entwicklungsstandorten setzen wir nicht nur auf hochmoderne Fertigungsanlagen, sondern arbeiten auch kontinuierlich daran, die Effizienz unserer Produktionsstandorte zu verbessern. Ressourcenschonung beginnt bei uns schon bei der Standortwahl. Während heute viele Unternehmen für den europäischen Markt in Niedriglohnländern produzieren, verfolgt die Vaillant Group einen anderen Ansatz: Wir fertigen in erster Linie für die regionale Nachfrage. In Skalica etwa für Osteuropa, in Wuxi für China, in Remscheid für Mitteleuropa. So muss zum Beispiel ein Gasheizgerät nicht Tausende Kilometer per Lkw zurücklegen – und hat damit eine möglichst niedrige CO2-Bilanz.

Ressourcen- und umweltschonende Fertigung

Unsere Fertigung ist so ausgelegt, dass möglichst wenig CO2 freigesetzt wird, Ressourcen geschont und Produktionsabfälle vermieden werden. Dafür sind schon in der Entwicklungsphase wichtige Voraussetzungen geschaffen worden. Hinzu kommt, dass wir im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie S.E.E.D.S. bis 2020 klare und kontrollierbare Ziele zu CO2-Emissionen, Wasserverbrauch, Abfall und Energieeffizienz definiert haben. Jedes unserer Werke beschäftigt einen Umweltmanager, dessen Aufgabe es ist, die Erreichung dieser Nachhaltigkeitsziele vor Ort zu überwachen und voranzutreiben. Möglichkeiten zu mehr Nachhaltigkeit und Effizienz gibt es viele, angefangen von den Druckluftmaschinen über die Werksbeleuchtung bis hin zum Briefpapier. Durch das große Engagement aller Mitarbeiter befinden wir uns heute auf einem sehr guten Weg bei der Erreichung unserer selbstgesetzten Nachhaltigkeitsziele.

Verantwortungsvolle Beschaffung

Bei den zugekauften Bauteilen achten wir neben der Qualität auch auf die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards durch unsere Lieferanten. Unser Standardeinkaufsvolumen beziehen wir ausschließlich über Partner, die den UN Global Contact anerkennen. Um die Zukunft aktiv mitzugestalten, beziehen wir unsere Lieferanten frühzeitig in den Entwicklungsprozess mit ein.

Ressourcen- und umweltschonende Produkte

Am Ende einer jeden Produktion steht das Produkt. Auch hierfür haben wir uns bis 2020 ehrgeizige Ziele gesetzt. Wir wollen nicht nur die Materialeffizienz um 15 Prozent erhöhen und die Treibhausgasemissionen um 15 Prozent senken, sondern auch den Anteil hocheffizienter Produkte auf insgesamt 80 Prozent ausbauen. Hierzu sind wir stets auf der Suche nach optimalen Energieträgern, wie zum Beispiel Licht oder Mineralien aus nachwachsenden Rohstoffen und neuen Methoden, diese Energiequellen zu nutzen. Ein Beispiel für ein solch hocheffizientes Produkt ist die Vaillant Wärmepumpe. Sehen Sie selbst!