Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimal auf Ihre Interessen zugeschnittenes Besuchserlebnis bieten zu können. Durch Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit Verwendung unserer Cookies einverstanden. Detailliertere Informationen zur Verwendung der Cookies und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ok

Historisches Lohgerberhaus mit Brennstoffzelle

Das denkmalgeschützte Lohgerberhaus im Zentrum von Balve ist ein schieferverkleidetes Fachwerkhaus aus dem Jahr 1789. Seit 1986 wurde das damals vom Abriss bedrohte Objekt in mehreren Bauphasen aufwändig restauriert. Heute beherbergt es unter der Bezeichnung „Aparthotel Mammut“ fünf Ferienwohnungen und einen Veranstaltungsraum. 2014 wurde das Lohgerberhaus energetisch saniert. Die alten Gasthermen wurden im Rahmen des europäischen Feldversuchs ene.field durch eine innovative Festoxid-Brennstoffzelle von Vaillant zur Erforschung der Alltagstauglichkeit der neuen Technologie ausgetauscht.

Das Gebäude, das – wie der Name nahelegt – als Lohgerberei und zwischenzeitlich zu Beginn des 19. Jahrhunderts als Schänke genutzt wurde, war bis ins 20. Jahrhundert landwirtschaftlich bewirtschaftet. Der Erbhof am Ende der Alten Gerichtsstraße, der für eine verbesserte innerstädtische Verkehrsführung abgerissen werden sollte, wurde in mehreren Bauphasen seit 1986 aufwändig restauriert. 2014 wurden die bestehenden Gasthermen durch eine innovative Brennstoffzelle von Vaillant ausgetauscht. Das historische Lohgerberhaus ist nun eines von 1.000 europäischen Wohnobjekten, das am Feldversuch ene.field zur Erforschung der Alltagstauglichkeit von Brennstoffzellen teilnimmt.

Das Lohgerberhaus ist ein an den Traufseiten verschiefertes, zweigeschossiges Fachwerkhaus mit Längsdiele und einem später über dem alten Stadtgraben erbauten, unterkellerten Wohntrakt im hinteren Teil. Das Untergeschoß ist massiv, die Giebelseite ist mit Kopfwinkelhölzern und Fußstreben ausgestattet. Im 19. Jahrhundert wurde das Gebäude erhöht und mit neuen Fachwerkgiebeln versehen. Um das Lohgerberhaus für die Nutzung als Ferienappartments zu rüsten, war eine energetische Sanierung des Gebäudes dringend notwendig. Aufgrund des Denkmalschutzes kam jedoch eine klassische Außendämmung nicht in Frage. Anstelle der Minimierung der Energieverluste basiert das neue Energiekonzept deshalb auf der Optimierung der Energieerzeugung. Die vier vorhandenen Gasthermen sowie eine Nachtspeicherheizung waren nicht mehr ausreichend. Die zukunftsorientierte Lösung fand sich durch den Einbau eines Brennstoffzellen-Systems in einem trockenen Kellerraum. Im Rahmen des europäischen Feldprojekts ene.field wurden europaweit Brennstoffzellen-Heizgeräte verschiedener Hersteller im Testversuch in Wohnobjekten für eine Phase von drei Jahren installiert. Im Lohgerberhaus konnte eine SOFC „Solid Oxide Fuel Cells“ Brennstoffzelle von Vaillant mit einer elektrischen Nennleistung von 1 KW bei einer Heizleistung von 2 KW installiert werden. Seit der Inbetriebnahme der Brennstoffzelle im Juli 2014 deckt diese nicht nur die Grundlast für die Elektrizitätsversorgung sondern speist zusätzlich überschüssige Energie in das Netz ein. Bei Lastspitzen wird Energie von einem Ökostromversorger zugekauft. Nach Ablauf der Testphase im Juli 2017 wird das Testgerät gegen ein konventionelles BHKW oder eine neue Brennstoffzelle ausgetauscht.

Bautafel
Bezeichnung, Name des Projektes: Lohgerberhaus
Typologie: Hotel
Standort: Balve, Deutschland
Bauphasen:
  • Historisches Gebäude von 1790
  • Restaurierung 1989
  • Einbau Brennstoffstelle 2014
Europäischer Feldversuch ene.field
  • Ende 2013: Beginn der Planung
  • Juli 2014: Hochfahren der Brennstoffzelle, Beginn des Feldversuchs
  • Juli 2017: Ende des Feldversuchs, Bericht
Vaillant-Produkte: Festoxid-Brennstoffzelle (Solid Oxide Fuel Cells, SOFC), laufendes Forschungs- und Entwicklungsprojekt
Bauherr: Lohgerberhaus Ferienwohnungen
Adalbert Allhoff-Cramer, Balve
www.aparthotel-mammut.de
Ausführende Firma: J. u. F. Kleinschmidt Bauklempnerei und sanitäre Anlangen, Arnsberg

Rainer Schäfer Heizung Sanitär, Balve
www.schaeferbalve.de