Suchen

Hotel Tiziano in Mailand

Das Hotel Tiziano in Mailand wurde in den 1930er-Jahren von dem renommierte Mailänder Architekten Piero Portaluppi errichtet und übermittelt auch noch heute den Charme dieser Zeit. Die letzte große gestalterische Renovierung fand im Jahr 2010 statt, im Jahr 2014 wurde das Gebäude technisch und energetisch auf den neuesten Stand gebracht. Dabei wurden die bestehenden Wärmeerzeuger durch drei moderne Brennwertkessel ecoBLOCKplus von Vaillant ersetzt, die Energieeinsparungen von über 30 Prozent ermöglichen.

Ruhe inmitten des städtischen Treibens von Mailand, historisch anmutender Luxus gepaart mit modernem Purismus, Gemütlichkeit aus scheinbar vergangen Zeiten kombiniert mit stilsicherem Design von heute – was sich liest wie Gegensätze, wird im Hotel Tiziano in Mailand zu einem stilsicheren Gestaltungskonzept. Das Gebäude, das in den 1930er-Jahren von dem renommierten Mailänder Architekten Piero Portaluppi realisiert wurde, übermittelt auch noch heute den Charme dieser Zeit. Während die schlichte Fassade eindeutig der Zeit des italienischen Rationalismus zugeordnet werden kann, zeigt das Interieur noch deutliche Spuren des Jugendstils. Die letzte große gestalterische Renovierung fand im Jahr 2010 statt, im Jahr 2014 wurde das Gebäude technisch, funktional und energetisch auf den neuesten Stand gebracht.

Die Gästezimmer wurden nach modernen Designkriterien renoviert und überzeugen nun durch einen gelungen modernen Retrolook. Das Interiordesign stammt von mqa architetti und basiert auf kräftigen Farben, weichen Oberflächen und einer harmonischen Verbindung von Alt und Neu. Die technische Sanierung und der Einbau einer neuen Heizungsanlage wurde von Architekt Paolo Crippa, Studio Paotec, Saronno, ausgeführt. Im Rahmen der Verbesserung der Energieeffizienz des Hotels musste auch die Bestandsanlage, die bereits nachgerüstet wurde und aus zwei unterschiedlichen Heizkesseln bestand, dringend saniert werden. Die neue Anlage wurde durch das Unternehmen Sguazza Impianti geplant und ausgetauscht. Dazu wurden die bestehenden Erdgas-Wärmeerzeuger durch moderne Brennwertkessel von Vaillant ersetzt. Eine Kaskade von drei Brennwertkesseln ecoBLOCKplus-VM 1206 / 5-5 mit einer Gesamtwärmeleistung von 342,9 kW versorgt nun das Gebäude mit Wärme und Warmwasser. Die Anlage wird durch das Regelungssystem calorMATIC gesteuert. Durch die Sanierung der Heizungsanlage mit Technologien von Vaillant konnten im Hotel Tiziano Energieeinsparungen von über 30 Prozent erreichen werden.

Bautafel
Bezeichnung, Name des Projektes:Tiziano Hotel
Typologie:Hotel
Standort:Mailand, Italien
Fertigstellung:Bestandsgebäude 1930er-Jahre, Renovierung
Bauaufgabe:
  • 1930er-Jahre: Errichtung
  • 2010: letzte große Renovierung Hotelzimmer
  • 2014: Erneuerung der Zentralheizung
Vaillant-Produkte:
  • ecoBLOCKplus VM 1206/5-5
  • calorMATIC 630
Bauherr:Hotel Tiziano, Gruppo Mini Hotel – Milano
Via Tiziano, 6
20145 – MILANO
http://www.hoteltizianomilano.it/en
Architekt:1930er-Jahre: Piero Portaluppi, Mailand, IT
2014: Paolo Crippa
Paotec Studio
Piazza De Gasperi, 16
Saronno (VARESE)
Mobile +39 392-6471479
phone +39 02-97388842
p.crippa@yahoo.it
Innenarchitektur:mqa architetti, Mailand, IT
www.mqa.it
Ausführende Firma: Sguazza Impianti S.r.l. di Sguazza Giuseppe
Via della Cerca, 12
22070 Lurago Marinone (COMO)
Phone +39 031895735
info@sguazzaimpianti.it
www.sguazzaimpianti.it