Suchen
Kontakt

Die Wärmepumpen-Challenge in der Modernisierung

Bereit für die Zukunft? Schon heute wird jedes zweite Bauprojekt mit einer Wärmepumpe geplant – auch bei Sanierungsprojekten in Einfamilienhäusern wird bis 2025 schätzungsweise jede vierte Heizung eine Wärmepumpe sein. Eine echte Chance also, klimafreundlich zu modernisieren.

„Geht nicht? Geht doch!“ Gemeinsam mit Ihnen als SHK-Profi möchten wir zeigen, dass auch die schwierigsten Sanierungsprojekte zu meistern sind! Daher wollten wir wissen, an welche Objekte Sie sich nicht herantrauen, weil die Modernisierung mit einer Wärmepumpe so kompliziert sein soll. So entstand die Idee für unsere Wärmepumpen-Challenge, zu deren Beteiligung wir hier aufgerufen haben.

Unsere Bewerbungsfrist ist nun abgelaufen. Vielen Dank für die zahlreichen Einreichungen und spannenden Projekte! Diese werden unsere Fachjury bis Anfang Februar 2022 genauestens prüfen, um die finalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Challenge auszuwählen. Wir werden jede Beteiligte und jeden Beteiligten im Februar über den aktuellen Stand der Bewerbung informieren und Mitte Februar geben wir die drei Gewinnerprojekte bekannt.

Wir freuen uns, bald mit echten Macherinnen und Machern vor der Kamera zu zeigen: Geht doch!

Fachhandwerker Tobias Wimmer macht es vor

Eine Wärmepumpe für einen Altbau aus den 1960er Jahren. Bisher wird das Zweifamilienhaus nahe München mit einem Ölkessel und herkömmlichen Radiatoren beheizt. Dazu gibt es im Erdgeschoss eine Einrohrheizung – Geht nicht? Fachhandwerker Tobias Wimmer, Geschäftsführer von Wärme Wimmer aus Gröbenzell, möchte beweisen: Geht doch! Für Wimmer steht fest, nur mit der Wärmewende kann wirklich etwas gegen den Klimawandel unternommen werden. Deswegen gibt es für ihn auch beim Heizungstausch im Gebäudebestand keine hoffnungslosen Fälle, sondern nur Herausforderungen.

Wärmepumpen-Challenge erfolgreich angenommen!

Fachhandwerker Tobias Wimmer war es ein großes Anliegen, klimaschonende Wärmepumpentechnik in ein 270 qm großes Zweifamilienhaus einzubauen. Im Keller des 60er-Jahre Altbaus gab es nämlich noch eine Ölheizung. Es musste dringend saniert werden, denn die Tanks waren schon undicht. Einrohrsystem und Heizkörper wurden ausgebaut. Jetzt liefern zwei aroTHERM plus Wärmepumpen von Vaillant die Energie. Die beiden 10kW Geräte sind als Kaskade installiert. Für jede der drei Etagen gibt es nun einen eigenen Heizkreis, im Erdgeschoss ein Zweirohrsystem und drei größere Heizkörper.

Eine Jury bestehend aus 4 Branchen-Fachleuten und 4 Vaillant Experten prüfen alle eingereichten Modernisierungsprojekte und wählen die finalen Teilnehmer für die Challenge aus:

Andreas Schuh

Mitglied Vorstand Zentralverband Sanitär Heizung Klima

Andreas Schuh ist Obermeister der Innung SHK in Berlin und als Vorstandsmitglied beim Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) für das Ressort „Technik und Innovation" zuständig.

Als Inhaber des SHK-Betriebs Andreas Schuh erlebt er das tägliche Handwerksgeschäft, das er bereits mit Kindesbeinen im väterlichen Handwerksbetrieb beobachtete. Seit der Gründung seines Ingenieurbüros für Gebäudetechnik und Energieberatung und einem Lehrauftrag an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin treibt er die Wärmewende proaktiv voran.

Madita Brauer

SHK-Meisterin und Fachhandwerks-Influencerin

Die 24-jährige Anlagenmechanikern Madita Brauer bloggt regelmäßig unter dem #frauimhandwerk. War sie vor drei Jahren noch gelernte Bankkauffrau, führte sie ihre Leidenschaft für das Handwerk 2020 zu einem Meistertitel in der Klima-, Lüftungs-, Heizungs- und Sanitärtechnik. Seitdem belebt sie die Baustellen mit weiblicher Tatkraft und motiviert junge Männer und Frauen gleichermaßen, eine Ausbildung im SHK-Handwerk anzustreben. Mit einem Schwerpunkt im Neubau gehören Wärmepumpen für sie zum täglichen Geschäft.

Marcel von Zons

SHK-Meister und YouTuber vom Wissenskanal SHK INFO

Das SHK-Handwerk deutschlandweit bekannter zu machen, ist ein Anliegen von Marcel von Zons. Der 32 Jahre alte Heizungsbauermeister folgte den Wegen seines Vaters und Großvaters, die beide eigene SHK-Betriebe führten. Mit dem YouTube-Kanal SHK INFO betreibt er seit 2017 eine Wissensplattform, die moderne Heiztechnik auch für Nicht-Handwerker verständlich aufbereitet. Besonders die Wärmepumpe ist für ihn eine Zukunftstechnologie mit großem Potenzial, um die Wärmewende voranzubringen und langfristig klimaeffizienter zu heizen.

Patrick Stimpfle

SHK-Meister, Berufsschullehrer und Mitglied bei Heizungsbauern aus Leidenschaft

Wohl kaum einer hat früher so großes Interesse am SHK-Handwerk gezeigt wie Patrick Stimpfle. Der Sohn eines Spenglerei-Inhabers und Gas-Wasser-Installateurs wünschte sich zu seinem 13. Geburtstag einen eigenen Magnetbadplaner zur Raumplanung. Wenig überraschend führte ihn seine SHK-Handwerksausbildung bis zum Heizungsbaumeister. Seit 2013 unterrichtet er nebenbei Azubis an der Berufsschule und startete vergangenes Jahr seinen Podcast „Nize2Know“ zu allen Themen rund um Sanitär, Heizung und Klimatechnik.

Katy Rüdiger / Vaillant

Innovations-Ingenieurin Entwicklung bei der Vaillant Group

Für Katy Rüdiger stand früh fest, dass sie beruflich „was mit Mathe und Physik“ machen möchte. Auf ein Schülerpraktikum bei Vaillant folgte bald das duale Studium „Versorgungs- und Umwelttechnik“, auch hier absolvierte sie den praktischen Teil in Remscheid. Seitdem entwickelt, testet und optimiert die Innovations-Ingenieurin Wärmepumpen bei der Vaillant Group. Von der frühen Entwicklung der flexoTHERM bis zur Markteinführung der aroTHERM plus war sie hautnah und mit viel Innovationsgeist dabei.

 

Erfahren Sie, wie Katy Wärmepumpen auf Herz & Nieren prüft

Ken Surovac

Verkaufsberater bei Vaillant Deutschland

Ken Surovac ist der richtige Ansprechpartner, wann immer es eine Frage zu Heizungsanlagen gibt. Für den gelernten Heizungsbauer mit Meistertitel ist eine fachlich fundierte Kundenberatung eine Herzensangelegenheit. Als Verkaufsberater bei Vaillant lässt er keine Fragen offen – ob nun eine aktuelle Preisliste benötigt wird, ein Warmwassergerät sich partout nicht anschließen lässt oder ein gemeinsamer Beratungsbesuch beim Endkunden gewünscht wird. Vor allem die steigende Nachfrage nach Wärmepumpen spürt er jeden Tag.

 

Noch nicht überzeugt? So unterstützt Ken Fachhandwerker

Rainer Haase

Fertigungsleiter Wärmepumpen im Vaillant-Werk Remscheid

Rainer Haase gehört nicht nur aufgrund seines Namens zu den alten Hasen im Montagegeschäft. Seit fast 40 Jahren ist er bei Vaillant und lernte das Handwerk dabei von der Pike auf. Angefangen mit einer Ausbildung als Schlosser arbeitet er sich durch die verschiedensten Bereiche, von der Vor- zur Endmontage und der Instandhaltung. Heute legt er als Fertigungsleiter für Wärmepumpen im Werk Remscheid seinen gewohnten Anspruch an höchste Qualität und ist überzeugt: „Wärmepumpen sind die Technik der Zukunft.“

 

Mehr Infos, wie Rainer den Umstieg Wärmepumpen gemeistert hat

Tillmann von Schroeter

Geschäftsführer Vaillant Deutschland

Die Wärmewende ist ein wichtiger Baustein für CO2-Einsparungen und den Klimaschutz in Deutschland. Sanieren und Modernisieren mit umweltfreundlicher Heiztechnologie ist gefragter als je zuvor. Tillmann von Schroeter sieht in diesem Wandel eine riesige Chance für die Branche: Noch zwölf Millionen veraltete Anlagen heizen in Bestandsgebäuden – ein gewaltiger Markt für klimafreundliche Wärmetechnologien. Mit Vaillant will Herr von Schroeter die Modernisierung vorantreiben und setzt den Fokus dabei auf innovative Wärmepumpensysteme.

 

Erfahren Sie Tillmanns Sichtweise auf die Energiewende