Primärenergie

Primärenergie ist diejenige Energie, die durch die direkte Verwertung vorhandener Rohstoffe oder natürlicher Energiequellen nutzbar gemacht werden kann. Um aus Primärenergie nutzbare Endenergie zu erhalten, müssen die Rohstoffe durch verschiedene Verfahren erzeugt, umgewandelt oder verteilt werden. Durch diese Prozesse verringert sich die nutzbare Energie des Rohstoffes. Verwendet wird der Begriff unter anderem zum Beispiel im Bauwesen. Dabei ist der Primärenergiebedarf eine wichtige Bezuggröße zur Beurteilung der energetischen Qualität von Gebäuden.

zurück zur Rubrik M-R | zurück zum Heiztechniklexikon