5 Lesern gefällt das

#vaillantsmile: Vaillant sammelt Lächeln auf dem NRW-Tag

 

Soziale Projekte wortwörtlich mit einem Lächeln unterstützen – das ist die Idee der neuen Kampagne #vaillantsmile, die wir in enger Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner SOS-Kinderdörfer entwickelt haben. Auf dem NRW-Tag am 27. August 2016 sammelten Kollegen die ersten Lächeln ein.

16 Bühnen, 33 Grad, 70 Jahre NRW, 900 Musiker und 600.000 freudige Besucher – gibt es einen besseren Ort zum Lächeln? Für den Auftakt von #vaillantsmile bildete der NRW-Tag in Düsseldorf zum 70-jährigen Landesbestehen die perfekte Bühne.

#vaillantsmile

Auch Petra Horn aus dem Vorstand von „SOS-Kinderdörfer weltweit“ sowie Düsseldorfs Oberürgermeister Thomas Geisel ließen sich für die Kamera gerne zu einem breiten „Cheese!“ ermuntern. „Unser Dank gilt allen Unterstützern auf dem NRW-Tag“, sagte Petra Horn. (Copyright: „SOS-Kinderdörfer weltweit“/Judith Büthe)

Noch bis Frühjahr 2017 sammeln Vaillant und SOS Kinderdörfer unter dem Motto „Weil Lächeln Wärme erzeugt“ Spenden für verschiedene soziale Projekte. Jedes Lächeln entspricht dabei einer zuvor festgelegten Spendensumme. Unter www.vaillantsmile.de werden alle Lächeln gezählt und jedes Foto veröffentlicht. Das Ziel: ein Band des Lächelns, das Menschen verbindet und Kinder konkret unterstützt.

Am 27. August wurde es schließlich ernst – oder eben genau das nicht: Am SOS-Stand auf der Festwiese am linken Rheinufer gaben Stefanie Kordts und Sarah Hofmann aus dem Eventmanagement, zusammen mit zwei Hostessen in Vaillant-Hasenkostümen, den Startschuss für #vaillantsmile. Bei hochsommerlichen Temperaturen fotografierte das Team insgesamt 319 Lächeln – für jedes spendet Vaillant 20 Euro für den Bau von Familienhäusern sowie den Ausbau eines Berufsbildungszentrums im SOS-Kinderdorf Cap Haitien auf Haiti.  Im Fortgang der Kampagne werden drei weitere Projekte in Deutschland unterstützt.

#vaillantsmile

„Die Aktion kam sehr gut an, ein Lächeln für Kinder schenkt jeder gern“, so das Fazit von Stefanie Kordts, Vaillant (links), die mit Kollegin Sarah Hofmann am Stand von SOS-Kinderdörfer fleißig Lächeln sammelte. (Copyright: Lukas Hüller)

Für Sarah Hofmann war der Auftritt auf dem NRW-Tag ein voller Erfolg: „Auch wenn unsere Helfer bei den hohen Temperaturen nicht im kompletten Kostüm unterwegs waren: Die Kinder brachte der Vaillant-Hase natürlich schnell zum Lachen.“

Dazu gehörten auch die Schülerinnen Fine und Lilly, die nicht zögerten, ihr Lächeln für den guten Zweck zu spenden. Als zwei von insgesamt 250 Düsseldorfer Schülern hatten sie im Rahmen mehrerer Kunstworkshops von SOS-Kinderdörfer und der Bildungsinitiative Child of Play ein riesiges Wimmelbild zum Thema Kinderrechte auf dem Burgplatz in Düsseldorf erschaffen.

#vaillantsmile

Im Rahmen des NRW-Tages entwickelten Schüler aus Düsseldorf das größte Wimmelbild der Welt zum Thema Kinderrechte – ein großartiger Hintergrund für die Fotos von #vaillantsmile. (Copyright: Child of Play)

 

#vaillantsmile

Doppelt hält besser: Zusammen mit dem Vaillant-Hasen lächeln die Schülerinnen Fine (links) und Yvonne für mehr Bildung in Haiti. Am Wimmelbild im Hintergrund waren beide Nachwuchskünstlerinnen selbst beteiligt. (Copyright: Lukas Hüller)

Das Motiv diente ebenso als Hintergrund für die Fotos des NRW-Tags zu #vaillantsmile. „Für die Aktion haben wir zum ersten Mal mit Child of Play zusammengearbeitet“, erklärt Petra Horn. „Ihr Ansatz, Wissen spielerisch zu vermitteln, hat uns sofort begeistert.“ Und auch die Schülerinnen waren angetan von den spannenden Erkenntnissen der Workshops: „Ich weiß jetzt, dass das Recht auf Bildung besonders wichtig ist, weil es unser ganzes Leben bestimmt“, so die 10-jährige Lilly.

Weitere Informationen unter: www.vaillantsmile.de


Bildergalerie
(Copyright: „SOS-Kinderdörfer weltweit“/Judith Büthe)

 

5 Lesern gefällt das

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.