Marcus

Marcus

Willkommen in der wunderbaren Welt des 21grad Blogs. Als Medien- und Kooperationsmanager bin ich bei Vaillant Deutschland u.a. für unsere Fach- und Branchenkommunikation zuständig. Ich freue mich auf den Dialog mit Euch. :-)

Nachhaltigkeit
Bewusster Konsum und soziales Engagement liegen mir sehr am Herzen. Zuhause nutze ich Ökostrom und Biogas, bei Lebensmitteln sind mir Labels wie Fair-Trade oder Bio sehr wichtig. Ich bin Sportwart beim Tennisclub Grün-Weiß Lennep und engagiere mich auch für Aktion Mensch oder SOS-Kinderdorf.

Interessen
Unternehmungen mit Familie und Freunden, Tennis, Rock-Konzerte, Kino, Bücher (z.B. Hornby, Eschbach, Uschmann)

Was wolltest du als Kind gerne werden?
Um es mit den Ärzten zu sagen: Popstar, Bademeister oder Astronaut

Was bringt dich auf die Palme?
Menschen, die Schuld immer bei anderen suchen oder auch natürlich eine leckere Kokosnuss

Was war der beste Rat, den du jemals erhalten hast?
„Denke in Lösungen, nicht in Problemen.“

Alle Artikel von Marcus:

Zwei Männer stehen in einer Fabrikationshalle von Vaillant und schauen sich eine Wärmepumpe made in Remscheid an

Technik & Trends

Wärmepumpen made in Remscheid: Erste aroTHERM plus heizt jetzt an der Mosel!

Die Heizung der Zukunft ist eindeutig die Wärmepumpe: Je nach Anlagenkonfiguration gibt es dank bis zu 100 Prozent erneuerbarer Energie keine umweltfreundlichere Art, Wärme und Warmwasser zu erzeugen. Und Vaillant sorgt dafür, dass die Umstellung von „fossilen“ Wärmeerzeugern auf die erneuerbare Wärme aus Erde, Luft und Wasser jetzt noch schneller passiert: Im Stammwerk Remscheid wurde eine komplett neue Produktion für die Herstellung von Wärmepumpen made in Germany, Wärmepumpen made in Remscheid eingerichtet.

: Eine Frau und ein Mann sitzen nebeneinander und schauen sich das alte und das neue EU-Energielabel an.

Wissen & Wert

Neues EU-Energielabel für „weiße Ware“: Nur noch 7 Energieeffizienzklassen

Wenn Ihr in den vergangenen Wochen zum Beispiel einen neuen Fernseher gekauft habt oder eine neue Waschmaschine, ist es Euch bestimmt aufgefallen: Es gibt ein neues EU-Energielabel. Also diesen bunten Aufkleber mit der Leiter aus roten, gelben und grünen Pfeilen, der auf einen Blick die Energieeffizienzklasse des jeweiligen Gerätes anzeigt. Das ist jetzt auf jeden Fall neu und hat, als auffälligste Veränderung, keine ein, zwei oder drei „+“-Zeichen mehr hinter dem Buchstaben für die Energieeffizienzklasse! Stattdessen gibt es (wieder) nur noch die Einteilung von A bis G.

Ein Mann denkt über sein Haus nach. Wertvolle Erinnerungen, aber auch notwendige Sanierungen gehen ihm durch den Kopf.

Rat & Tat

Individueller Sanierungsfahrplan für Euer Haus: Von A wie Antrag bis Z wie Zuschuss

Eigenheim – ein Begriff, beim dem ganz viele Gefühle mitschwingen: Das nach den eigenen Wünschen gestaltete Zuhause. Der Ort, der mit wertvollen Erinnerungen verbunden ist – und das umso mehr, je älter das Haus ist. Die Kehrseite der Medaille: Kommt das Eigenheim in die Jahre, werden Reparaturen fällig. Mehr noch: Der Energieverbrauch ist unverhältnismäßig hoch. Denn gerade in den letzten 20 Jahren hat sich die Effizienz der Heizung und Qualität der Gebäudehülle deutlich verbessert. Was also tun, um den Wert des Eigenheims zu erhalten und den Energieverbrauch zu senken? Der wirtschaftliche Ausweg: ein individueller Sanierungsfahrplan.

Bewusst & Sein

Soziale Nachhaltigkeit: Die unbekannte Dimension

Der Großteil der Gesellschaft setzt sich inzwischen mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander. Damit verbinden wir in Deutschland in erster Linie umweltbewusstes Verhalten und den Versuch, das Klima zu schonen. Die soziale Nachhaltigkeit spielt ebenfalls eine große Rolle – ist aber weitaus weniger bekannt. Was bedeutet sie und wie betrifft sie Unternehmen und Konsumenten?