11 Lesern gefällt das

Schickt Eure Heizung zum Arzt! So geht der Heizungscheck

 

Je älter die Heizung, desto eher hat sie wie wir auch das ein oder andere Wehwehchen. Läuft Eure Anlage allerdings dauerhaft nicht richtig rund, verschwendet Ihr wertvolle Energie – und Geld. Zeit, den Profi vorbeischauen zu lassen und Eure Heizung gründlich durchzuchecken.

Beim Heizungscheck kann sich Euer Installateur an einem standardisierten Leitfaden der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft (VdZ) orientieren. Der Verein hat ein praxisorientiertes Verfahren entwickelt, um die gesamte Anlage in nur einer Stunde gründlich zu überprüfen – von der Erzeugung über die Verteilung bis hin zur Übergabe der Wärme.

Und so funktioniert’s:

Infografik Heizungscheck

Wärmeerzeugung

1.    Abgasverlust
Der Fachmann prüft mit einem geprüften Messgerät im Kernstrom, wie viel Abgas mit welcher Temperatur entweicht. Je geringer der Abgasverlust desto höher ist in der Regel die Energieeffizienz.

2.    Wärmeverlust über Kesseloberfläche
Die Kesseloberfläche wird mit einem Oberflächentemperaturfühler abgetastet. Denn auch darüber kann wertvolle Wärme verloren gehen.

3.    Wärmeverluste über das Abgassystem
Geprüft wird der Energieverlust über den Abgasweg 30 Sekunden nach Brennerschluss – der so genannte Ventilationsverlust. Dieser Verlust ergibt sich aus der sich am Wärmeerzeuger erwärmten Raumluft, die über die Abgasleitung unkontrolliert entweicht. Je geringer der thermische Auftrieb, das heißt je geringer der entweichende Luftvolumenstrom, desto geringer sind die Ventilationsverluste.

4.    Brennwertnutzung
Der Heizungsinstallateur beurteilt durch Sichtprüfung, ob die in den Abgasen enthaltene Wasserdampfwärme durch Kondensation effizient genutzt wird.

5.    Kesselüberdimensionierung
Von einem überdimensionierten Heizkessel spricht der Fachmann, wenn die Kesselleistung um mehr als 50 Prozent über der zu versorgenden Heizlast liegt. Durch diese Überdimensionierung läuft der Heizkessel nur im Teillastbereich, was einen schlechteren Wirkungsgrad bedeutet. Kommt eine hohe und konstante Kesselwassertemperatur sowie einer unzureichende Wärmedämmung des Kessels hinzu, wärmt der Aufstellraum zu stark auf – und der Wärmeerzeuger arbeitet ineffizient.

6.    Heizkesselregelung
Der Fachmann führt eine Inspektion der Regelung durch – zum Beispiel, ob sie raumgeführt oder außentemperaturgeführt, mit und ohne Zeitsteuerung erfolgt und vor allem ob sie richtig eingestellt ist.

Wärmeverteilung

7.    Hydraulischer Abgleich
Überprüft wird der Wasserdruck der Heizung zum Beispiel anhand der Thermostatventile. Ist die Anlage nicht hydraulisch abgeglichen, fließt zu viel Wasser durch die näherliegenden Heizkörper, während der Wasserdruck in der Leitung nicht ausreicht, um weiter entfernte Räume mit Wärme zu versorgen. Es wird überprüft, ob innerhalb der Heizungsanlage jeder Heizkörper oder Heizkreis der Flächenheizung auf den passenden Heizwasserdurchfluss eingestellt ist. Nähere Infos zu den Vorteilen eines hydraulischen Abgleichs findet Ihr hier.

8.    Überdimensionierung der Heizungspumpe
Der Heizungsfachmann vergleicht Soll- und Ist-Leistung der Pumpe und überprüft so, ob sie korrekt dimensioniert und eingestellt ist.

9.    Dämmung der Rohrleitung
Gecheckt wird, ob die Heizungs- und Warmwasserleitungen richtig isoliert und gedämmt sind. Idealerweise erfüllen sie den Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Wärmeübergabe

10.    Regelungseinrichtungen der Heizkörper
Der SHK-Profi inspiziert die Heizkörperventile beziehungsweise Raumregler mittels einer Sichtprüfung in mindestens drei Räumen unterschiedlicher Größe oder Nutzung.

Download der Infografik

Hier finden Installateure den gesamten Leitfaden des VdZ

Mehr nützliche Infos vom Spitzenverband der Gebäudetechnik unter: vdzev.de

11 Lesern gefällt das

17 Kommentare

Felice Ferrara

Hey das sieht ganz nach einer Kopie des heizungscheck aus.

21 grad Redaktion

Hallo Felice,

danke für deinen Kommentar. Wir haben uns an dem Leitfaden für den Heizungscheck
von der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft e.V. orientiert,
wie wir das auch in unserem Text als Quelle angegeben haben.

Liebe Grüße
Dein 21 grad Team

Mia

Danke für die guten Informationen vom Installateur. Unser Vermieter hatte letztens die Rohrleitungen nachisolieren lassen. Wir hoffen nun bei den Heizkosten etwas sparen zu können.

Aventia

Der Tipp ist gut, mein Onkel wird mal mal unseren Installateur anrufen. Wie hier beschreiben gibt es viele Stellen an denen man Energie einsparen kann. Etwas was auch hilft ist in gute Fenster zu investieren.

Ferdinand Schneider

Eine gute Idee, um die Heizung zu überprüfen und zu sehen, ob alles in Ordnung ist. Das will ich machen, um für den Winter gerüstet zu sein. Den Energieverlust über den Abgasweg soll schon in Ordnung sein um Energie sparen zu können. Ich werde mal schauen.
https://www.wuensch-haustechnik.de/scripts/show.aspx?content=/de/shk/heizung

Ferdinand Schneider

Eine regelmäßige Überprüfung Ihrer Heizung ist in der Tat sinnvoll. Ich hatte das seit Jahren nicht mehr gemacht und dann funktionierte meine Heizung plötzlich nicht mehr. Dann musste ein Notdienst vorbeikommen. Ich werde diese Liste einmal im Jahr durchgehen. Es ist interessant, dass man den Abgasverlust mit einem Gerät messen kann.
http://www.foedinger.at/installateurnotdienst/

Thomas

Unsere Heizung ist auch schon alt. Sie arbeitet seit einiger Zeit nicht richtig gut. Ich rief einen Profi an, der bald vorbeischauen sollte, um die Heizung gründlich durchzuchecken.
https://www.hb24.at/de-at/notdienst-wartung/

Ester

Vielen Dank für den Leitfaden zum Heizungscheck! Punkt 7 zum hydraulischen Abgleich ist vor allem zu beachten, je höher die Wohnung liegt. Diesen Winter haben wir 2 Wochen lang zu Beginn keine Wärme gehabt, da das Wasser im Gebäude nachgefüllt werden musste und eben der hydraulische Abgleich nicht gestimmt hat. Für den Installateur der kam um das Problem zu finden, ein Klacks, für uns ein Buch mit sieben Siegeln.
https://www.harry-installiert.at/installateur

Fritz

Danke für die guten Informationen zum Installateur und zur Heizung. Das Thema Überdimensionierung der Heizungspumpe hatte der Nachbar neulich. Der Profi hat die Anlage neu eingestellt und die Probleme waren Vergangenheit.

Kyra Voight

In unserem Haus geht das Gerücht um, dass wir alle zu viel für die Heizung zahlen. Da ich mich in Sachen Heizungstechnik nicht sehr gut auskenne, habe ich mich jetzt ein wenig eingelesen und vermute jetzt, dass es wahrscheinlich an Punkt 2 liegt. Alle Räume durch die unser Abgassystem läuft, sind bestimmt 2 Grad wärmer als der Rest des Hauses.

Georg

So lustig die Idee auch ist, ich vermute unser Heizsystem hat eine Kesselüberdimensionierung. Eigentlich ist es gut darauf ausgelegt, dass 11 Hausparteien mit Wärme versorgt werden, da das Haus jetzt aber erst zu 40% bewohnt ist, heizen natürlich auch 60% weniger als erwartet. Zum Glück denke ich jedoch nicht, dass der Aufstellraum zu warm wird.

Rita Klaasens

Seit vorletztem Jahr glauben wir, dass etwas an unserem Heizsystem im Haus nicht richtig funktioniert – nach Rücksprache mit unseren Nachbarn geht es nicht nur uns so. Wie als Mietergemeinschaft möchten daher jetzt unsere Anlage von Heizungsinstallateuren checken lassen um zu überprüfen, dass alles rund läuft. Meine Vermutung ist ja, dass unsere Rohrleitungen nicht ausreichend isoliert und gedämmt sind, vielen Dank daher für die Übersicht!
https://www.remes-gmbh.at/heizung

Chiara

Als Bewohner der Dachwohnung eines Altbaus, sind wir immer diejenigen, die Heizungsprobleme als erstes bemerken. Wir sollten uns daher auf jeden Fall mal Punkt sieben vornehmen. So wie es klingt, hat es nämlich nicht nur mit den Heizkörpern bei uns zu tun, dass sie mit Warmwasser unterversorgt werden. Wir sollten den hydraulischen Abgleich am besten noch im Winter vornehmen.
http://www.langgner.at/

Franziska Bergmann

Danke für die Aufstellung der einzelnen Schritte beim Heizungscheck. Unsere Heizung wurde seit dem Einbau nicht mehr kontrolliert und hat seit dem immer kleinere Aussetzer, die wir so reparieren lassen. Dass der Check vom Heizungsinstallateur lediglich eine Stunde in Anspruch nimmt, war uns nicht bewusst.

Toni Krause

Das Heizungssystem meiner Eltern ist leider seit geraumer Zeit defekt. Danke für den Tipp, einen Heizungscheck von einem Fachmann durchführen zu lassen. Ich werde ihnen raten, die Thermenwartung jetzt im Sommer durchführen zulassen, damit noch genügend Zeit für Reparaturen ist.

Neeltje

Ich wusste noch gar nicht, dass alle heizenden Einrichtungen mit Entlüftungen verbunden werden müssen. Ich habe seit einiger Zeit einige Probleme mit meiner Heizung und nun denke ich, dass diese vielleicht daher rühren. Vielleicht sollte ich mal einen Installateur kommen lassen, der sich ganze Sache ansieht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.