Wissen & Wert

Zahlen, Daten, Fakten rund ums nachhaltige Wohnen – damit ihr informiert seid.

Eine Mann sitzt mit seinem Laptop und vielen Papieren, die er prüfend anschaut, an einem Tisch vor einem Fenster.

Wissen & Wert

Zu hohe Heizkosten? Nebenkosten richtig einschätzen!

Die „Überraschung“ kommt einmal jährlich, in der Regel im Frühjahr. Und sie ist meist unerfreulich: die Abrechnung der Miet-Nebenkosten. Denn fast immer muss eine deftige Nachzahlung geleistet werden. Ein Grund: Viele Mieter schätzen ihre Heizkosten falsch ein! Denn die machen 40 bis 60 Prozent der Nebenkosten aus – bieten also auch das größte Potenzial, die Nebenkosten zu senken. Das hat eine Studie des Energiedienstleisters Techem herausgefunden.

CO2-Steuer ab 2021

Wissen & Wert

„CO2-Steuer“ ab 2021: Wie teuer wird das Heizen mit Öl und Gas?

Heizungen stoßen viel CO2 aus. In Deutschland entfielen 2018 auf den Gebäudesektor etwa 117 Mio. Tonnen CO2. Im Jahr 2021 sollen es „nur“ noch 70 Mio. Tonnen CO2 sein. Dieses Ziel steht im Bundes-Klimaschutzgesetz. Ein CO2-Preis verteuert deswegen bewusst fossile Brennstoffe, um speziell beim Heizen von Gebäuden den Umstieg auf erneuerbare Energien zu beschleunigen. Außerdem gibt es für umweltschonende Heizungen hohe Fördergelder. Hier die wichtigsten Zahlen, von denen Ihr ableiten könnt, wie teuer das Heizen mit Öl und Gas künftig wird.

Wissen & Wert

Heizkosten zu hoch? co2online hat verglichen.

Der Jahreswechsel wird für manche Mieter und Hausbesitzer eine unerfreuliche „Überraschung“ bringen: Für das Abrechnungsjahr 2019 müssen die Verbraucher teilweise mit deutlich gestiegenen Heizkosten rechnen. Das meldet die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online. Um das künftig zu verhindern, sollte man über einen Umstieg auf erneuerbare Energien nachdenken, empfehlen die Spezialisten.