Corinna

Corinna

In meiner Arbeitszeit verpacke ich spannende Inhalte in schöne Worte, Bilder oder Veranstaltungen. Ich sehe zu, dass man nicht gleich ein Ingenieursstudium absolvieren muss, um auch im Winter ein wohlig warmes Zuhause vorzufinden.

Nachhaltigkeit
Ich fahre lieber Fahrrad als Auto, esse Gemüse und Schokolade statt Fleisch, lese lieber digital und shoppe liebend gerne Second-Hand. Der Einzelne muss nicht immer gleich das ganz große Rad drehen, um etwas zu bewirken.

Interessen
Alles, was draußen stattfindet, ein Buch und Bewegung sollten auch dabei sein.

Mit wem würdest du essen gehen und was sollte es geben?
Mit meinem Mann. Französische Patisserie, ein Glas Sekt und eine Schale Milchkaffee mit viel Schaum.

Was wolltest du als Kind gerne werden?
Lehrerin – später musste ich allerdings erkennen, dass mich einzig mein gutes Namengedächtnis für diesen Beruf qualifizieren würde.

Was bringt dich zum lächeln?
Der Quatsch, der bisweilen aus meinen Kindern und meinem Mann herauskommt. Allerdings reicht ein Lächeln häufig nicht mehr aus.

Alle Artikel von Corinna:

Harez Nursai

Hasen & Köpfe

Bier ist eine Gefühlssache

Ein Hobby, das zwei Welten verbindet – die gute Planung und ein gutes Gespür. Harez Nursai braut mit Faszination fürs Detail und viel Geduld sein ganz privates „Craft Beer“. Ob ihm das Feierabendbier gelingt, erfährt er erst nach vielen Wochen. Aber genau das schätzt der Controller der Vaillant Group als privater „Braumeister“ am meisten: Das Ergebnis ist immer ein bisschen anders.

Bewusst & Sein

Wie man Mikroplastik aus dem Wasser filtert

Wir leben in einer Welt voller Plastik, das sich im Laufe der Zeit in seine Bestandteile zersetzt. Von kleinen und kleinsten Plastikteilchen werden vor allem Gewässer und Meere überflutet. Das Mikroplastik gelangt auch auf die Felder und in die Luft. Das hat Folgen – für Mensch und Umwelt. Nun wurde ein neues Verfahren vorgestellt, mit dem man Mikroplastik aus dem Wasser herausfiltern kann. Wir erklären, wie es funktioniert und was es leisten kann.

Fanfarencorps

Hasen & Köpfe

Mit Pauken und Trompeten zur Nachtschicht

Sie läuten ihre Schicht mit einer Fanfare ein: Zweimal pro Woche geht es für vier Kollegen direkt nach ihrer Marsch- oder Konzertprobe zur Nachtschicht in der Remscheider Elektronikfertigung. Während sie beim Fanfarencorps „Landsknechte Halver“ im Märkischen Kreis eine schöne alte Tradition am Leben erhalten, sorgen sie bei der Vaillant Group für elektronische Steuerungen.

Menschen

Bewusst & Sein

Menschenrechte? Selbstverständlich!

Seit dem Jahr 2011 ist die Vaillant Group Unterzeichnerin des Global Compact der Vereinten Nationen. Damit einher gehen konkrete Verpflichtungen in den Bereichen Menschenrechte und Arbeitsnormen sowie Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung. Um sicherzustellen, dass Menschenrechte und Arbeitsnormen überall dort eingehalten werden, wo direkt oder indirekt an den Produkten der Vaillant Group gearbeitet wird, hat das Unternehmen eine umfassende Risikoanalyse durchgeführt und eine Grundsatzerklärung verfasst. Vanessa Baumes betreut das Thema im Nachhaltigkeitsmanagement der Vaillant Group. Sie trifft sich mit Laura Curtze, Leiterin Wirtschaft und Menschenrechte des Deutschen Global Compact Netzwerks, zum Fachgespräch.