Elektroschrott

Bewusst & Sein

Elektroschrott – so klappt es mit Entsorgung und Recycling

Staubsauger, Mixer, Computer, Glätteisen… Die Liste der elektrischen und elektronischen Geräte in einem typischen Haushalt ließe sich beliebig fortsetzen. Haben diese allerdings ausgedient und werden nicht sachgerecht entsorgt, birgt die Technikleidenschaft Probleme. Deswegen fassen wir die wichtigsten Fakten zum Thema „Elektroschrott” hier zusammen und liefern Euch praktische Tipps.

Batterien Recycling

Rat & Tat

Ausgediente Batterien und Akkus im Hausmüll: ein echtes No-Go

Ob im Handy, im Fitnesstracker oder im Auto – Batterien und Akkus sind ein allgegenwärtiger Bestandteil des mobilen Lebens. Aber was passiert, wenn sie ausgedient haben? Leider viel zu wenig: Hierzulande wird nicht einmal die Hälfte aller Geräte-Altbatterien sachgerecht entsorgt oder recycelt. Dabei wäre die Rückgabe wirklich unkompliziert. Denn alle Händler, die Batterien vertreiben, müssen diese kostenlos zurücknehmen.

Abfluss

Rat & Tat

Umweltschutz im Alltag: So vermeidet Ihr, dass Abfluss und WC zum Müllschlucker werden

Einmal spülen, schon ist alles weg? Essensreste, Zigarettenkippen, Feuchttücher und sogar größere Müllstücke wie etwa Windeln in der Toilette zu entsorgen, finden viele Leute ganz normal. Tatsächlich schadet diese Gedankenlosigkeit aber der Umwelt, erhöht Kläraufwand und Abwasserkosten und ist aus gutem Grund verboten. Wie Ihr Euren Abfall so entsorgt, dass keine schädlichen Stoffe ins Wasser gelangen, lest Ihr hier.

Einfach nachfüllen: In Läden mit diesem Aufkleber gibt es Leitungswasser für jeden und kostenlos.

Rat & Tat

Sind Bio-Verpackungen besser für die Umwelt?

Coffe-to-go-Becher mit Deckel, Pizzakartons und Einwegflaschen: Viele dieser Verpackungen bestehen aus Kunststoff oder aus kunststoffbeschichtetem Papier und werden nur einmal genutzt. Dann landen sie im Müll, wo sie oftmals verbrannt und eher selten recycelt werden. Doch wie sieht es mit alternativen, vermeintlich nachhaltigeren Lösungen aus? Und was können wir tun, um gar nicht erst so viel Abfall zu produzieren?