Im Hintergrund planschen zwei Kinder in der Badewanne. Im Vordergrund trocknet eine Mutter ihr Kind ab.

Rat & Tat

Diese Tipps zahlen sich aus: Wasser sparen heißt Energie und Geld sparen – aber nicht am Komfort!

In Deutschland gibt es reichlich Wasser. Auch, wenn in extremen Trockenzeiten die Flüsse und Seen schon mal ein anderes Bild bieten. Aber die meisten Wasservorkommen sind unterirdisch. Es ist also viel mehr Wasser da, als wir sehen. Dazu passt auch diese Zahl: Nur 17 Prozent des Wassers bei uns wird wirklich genutzt. Und für einen Liter absolut sauberen Trinkwassers bezahlen wir nur 0,2 Cent. Warum sollten wir also Wasser sparen? Die Antwort ist einfach: Weil es die Umwelt und den Geldbeutel entlastet – insbesondere durch Spareffekte bei den Energiekosten! Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. Hier ein paar Hintergründe und Tipps für nachhaltiges Wasser sparen.

RepairCafes

Rat & Tat

Kann man das reparieren?

Mit Kaffee, Kuchen und Kreuzschlitzen: In Repair Cafés warten ehrenamtliche Tüftler auf defekte Güter, die ihnen ihre Mitmenschen zur Reparatur vorbeibringen. Diese Einrichtungen verbinden Hilfe zur Selbsthilfe mit Umweltschutz. Hierzulande gibt es bereits rund 600 dieser Initiativen. Auf unserer Deutschlandkarte stellen wir euch verschiedene Repair Cafés vor.