Suchen
Häufige Fragen HelpCenter

Smartes Energiemanagement

Lassen Sie die einzelnen Komponenten Ihres Heizsystems inklusive unserer Regler miteinander kommunizieren – und Sie senken Ihren Energieverbrauch nachhaltig. Denn durch ein modernes Energiemanagement haben Sie nicht nur den Verbrauch immer im Blick, auch die Energie wird immer optimal genutzt.

Was ist Energiemanagement?

Ein intelligentes Energiemanagement vernetzt die elektrischen Geräte in den eigenen vier Wänden und koordiniert die Anbindung an das öffentliche Stromnetz. Es sorgt für die smarte Verteilung, Steuerung und besonders effiziente Nutzung der Energie – insbesondere der selbst erzeugten durch eine Photovoltaik-Anlage. Ein Energiemanagementsystem ist nicht nur im Neubau, sondern auch bei Modernisierung sinnvoll, um Ihren Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen zu schonen.

Perfektes Teamwork aller Komponenten

Mit einer Vaillant Wärmepumpe, in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage und einem optionalen Batteriespeicher beginnt die Energiewende im eigenen Haus. Es entsteht ein maximal effizientes Gesamtsystem, indem der selbst erzeugte Photovoltaik- Strom für Ihre Wärmepumpe oder andere elektrische Geräte im Haushalt genutzt wird. Damit haben Sie es selbst in der Hand, Ihren Eigenverbrauch zu optimieren und unabhängiger von steigenden Energiepreisen sowie von fossilen Energieträgern zu werden.

  • Wärmepumpe: Sie stellt rund 75 % der Energie zum Heizen und zur Warmwasserbereitung bereit, und zwar kostenlos durch die Umwelt. Alle unsere Wärmepumpen sind PV Ready und lassen sich durch den Wechselrichter ansteuern. Hier können Sie auch jederzeit den Stromverbrauch sowie die Stromproduktion einsehen.
  • Photovoltaik-Anlage: Damit lässt sich ein Teil des Stroms, den die Wärmepumpe für den Antrieb benötigt, selbst erzeugen – eine smarte Verbindung von Strom und Wärme aus erneuerbaren Energiequellen.
  • Batteriespeicher: Als optimale Systemergänzung empfiehlt sich ein Batteriespeicher, der den in sonnigen Zeiten gewonnenen Strom zwischenspeichert und für die Wärmepumpe und Ihre Haushaltsgeräte zur Verfügung stellt, wenn dieser gebraucht wird.
  • Regler: Signalisiert die Anlage dem Regler, dass ausreichend überschüssige Energie zur Verfügung steht, wird die Wärmepumpe für eine Warmwasserspeicherladung automatisch aktiviert. Zusätzlich kann ein Heizungspufferspeicher auf ein höheres Temperaturniveau geladen werden.
  • E-Mobilität: Auch eine Ladestation für das Elektro-Auto lässt sich problemlos integrieren, um es mit dem eigenen erzeugten Photovoltaik-Strom zu laden.

Alle Komponenten erhalten Sie von Vaillant. Sie genießen nicht nur die hohe Qualität, sondern haben auch einen Ansprechpartner von der Planung bis zur Umsetzung.

Ihre Vorteile mit Energiemanagement auf einen Blick

  • Nachhaltig durch Nutzung erneuerbarer Energiequellen
  • Senkung der Heizkosten
  • Hohe Eigenverbrauchsquote des selbst erzeugten Stroms
  • Mehr Unabhängigkeit vom Energiemarkt
  • Transparenz über Verbrauchsdaten
  • Wertsteigerung Ihrer Immobilie

Gemeinsame Sprache für Energie: Kommunikationsschnittstelle EEBUS

Nicht nur Photovoltaik und Batteriespeicher, sondern auch Heizungs- und Lüftungssysteme, Waschmaschinen und Kühlschränke – Haushaltsgeräte verschiedener Hersteller können in Ihrem Smart Home über die einheitliche Kommunikationsschnittstelle EEBUS Daten austauschen. Auch Vaillant spricht EEBUS, die Weltsprache der Energie, den unsere Systemregler sensoCOMFORT und multiMATIC unterstützen. Damit kann die Energie zwischen dem Stromnetz und den einzelnen Systemkomponenten perfekt koordiniert werden: zum Beispiel zwischen Heizung, Photovoltaik-Anlage, Batteriespeicher und Elektrofahrzeug. Sie sparen nicht nur Geld, sondern leisten auch einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz.

Nachrüstung Ihrer Photovoltaikanlage

Wenn Sie mit Ihrer bestehenden Photovoltaikanlage, die EEBUS-fähig ist, noch mehr Energie sparen möchten, können Sie Ihr System durch eine Vaillant Wärmepumpe ergänzen. Einzige Voraussetzung ist eine EEBUS-Schnittstelle Ihres Photovoltaiksystems zur Anbindung der Wärmepumpe und des Systemreglers.

 

Auch hier haben Sie die Möglichkeit des intelligenten Energiemanagements, denn mit der Funktion „EnergyMonitoring“ behalten die Wirtschaftlichkeit des Gesamtsystems immer im Blick. Sie können in Ihrer sensoAPP oder multiMATIC App folgende Parameter abrufen:

  • Aktuelle PV-Erzeugung [W]
  • Ertrag pro Tag, Woche, Monat, Jahr [kWh]
  • Aktuelle Netzeinspeisung [W]
  • Netzeinspeisung pro Tag, Woche, Monat, Jahr [kWh]
  • Aktueller Eigenverbrauch [W]
  • Eigenverbrauch pro Tag, Woche, Monat, Jahr [kWh]
  • Autarkiequote [%]
  • Aktuelle Eigenverbrauchsrate [%]
  • Spitzenleistung [kWp]
  • Einspeisebegrenzung [%]

 

Mit der Funktion „EnergyOptimizer“ auf Ihrer kostenfreien die sensoAPP oder multiMATIC App können Sie aus unterschiedlichen Strategien für Heizung und Warmwasser wählen:

Warmwasserbereitung

  • Comfort: Damit schalten Sie das Energiemanagement für die Warmwasserbereitung aus. Die Eigenverbrauchsquote des PV-Stroms wird nicht erhöht.
  • Auto: Sie schalten das Energiemanagement ein. Steht ungenutzter Sonnenstrom zur Verfügung, wird Ihr Warmwasserspeicher auf Wunschtemperatur geheizt – auch außerhalb der definierten Zeitfenster.
  • Eco: Sie nutzen ebenfalls das Energiemanagement wie bei „Auto“. Zusätzlich wird Ihr Warmwasserspeicher in den festgelegten Zeitfenstern auf +5 Grad über Wunschtemperatur aufgeheizt, um den Sonnenstrom optimal zu nutzen.

Heizbetrieb

  • Comfort: Damit schalten Sie das Energiemanagement für die Warmwasserbereitung aus. Die Eigenverbrauchsquote des PV-Stroms wird nicht erhöht.
  • Auto: Sie schalten das Energiemanagement ein. Steht ungenutzter Sonnenstrom zur Verfügung, wird Ihr Pufferspeicher maximal auf + 10 Grad über Wunschtemperatur aufgeheizt, um den Sonnenstrom optimal zu nutzen.