Gastherme

Gastherme für Heizung und Warmwasser

Gasthermen von Vaillant

Gastherme – ein Wort, viele Bedeutungen

Gas-Wandheizgeräte, Gas-Etagenheizung, Gastherme – diese Begriffe werden oft synonym verwendet, bezeichnen aber oftmals ein und dasselbe Gerät: Unter einer Gastherme wird umgangssprachlich ein wandhängendes Gerät verstanden, mit dem entweder Wohnwärme und Warmwasser oder nur Warmwasser erzeugt wird. Da es leicht und kompakt ist, kann sehr gut in Wohnräumen oder auf dem Dachboden installiert werden. Eine Gastherme ist z. B. das Wandheizgerät Vaillant atmoTEC exclusiv VC / VCW. Thermen mit modulierender Brennerleistung sorgen für weitere Einsparungen: Bei niedrigen Außentemperaturen arbeitet die Gastherme mit voller Leistung, bei gemäßigten Temperaturen sind bereits 40 bis 50 Prozent Leistung ausreichend. In Kombination mit einer elektronisch gesteuerten Umwälzpumpe kann die Spanne sogar zwischen 20 und 100 Prozent betragen. Besonders effizient arbeiten Brennwertthermen [Link] mit moderner Gas-Brennwerttechnik, die nahezu den gesamten Brennwert der eingesetzten Energie in Wärme umwandeln. Ein Beispiel dafür ist das Wandheizgerät Vaillant ecoTEC exclusiv VC, das Effizienz und Leistung auf kleinsten Raum bietet.

zurück zur Rubrik G-L | zurück zum Heiztechniklexikon