Rückbrandschutzeinrichtung

Pellet-Heizkessel sind generell mit einer Rückbrandschutzeinrichtung ausgerüstet, die einen Rückbrand in die Pellet-Zuführung und in den Pellet-Lagerbereich verhindert. Die Rückbrandschutzeinrichtung trennt den Bereich der Brennkammer im Kessel von der Pellet-Zuführung bzw. dem Pellet-Zwischenbehälter.

Beim Pellet-Heizkessel renerVIT wird ein Schutz vor Rückbrand aus dem Verbund von Zwischenbehälter, Rückbrandschutzklappe und dem Pellet-Fallschacht gebildet. Zusätzlich wird durch einen an der Einschubschnecke angeordneten Fühler die Temperatur in der Pellet-Zuführung überwacht.

zurück zur Rubrik M-R | zurück zum Heiztechniklexikon