Verpressmittel

Tiefbohrungen für erdgekoppelte Wärmepumpenanlagen werden nach der Einbringung der Erdwärmesonde auf der gesamten Bohrtiefe mit einem Verpressmittel verfüllt. Dabei wird der Bohrloch-Ringraum der Erdwärmesonde mit einer Suspension aufgefüllt, die aus einem Gemisch von Zement, Ton, Sand und Wasser sowie Zusätzen wie Quarzsand oder Feinkies besteht.

Für die Installation von Vaillant Wärmepumpensystemen werden die Tiefbohrungen von einem spezialisierten Bohrunternehmen ausgeführt. Dieses setzt ein Verpressmittel mit hoher Wärmeleitfähigkeit ein, wodurch die Effizienz der erdgekoppelten Wärmepumpenanlage erhöht wird.

zurück zur Rubrik T-Z | zurück zum Heiztechniklexikon