Suchen
Häufige Fragen HelpCenter

Dezentrale Effizienz unterstützt zugleich Trinkwasserhygiene

Idylle pur: der Center Parcs-Bungalowpark in der Bispinger Heide, mitten in lauschigen Wäldern mit sanft plätschernden Bächen

Komfortabel und unabhängig : Baumhaus-Ferien im Center Parc Bispingen

Um anspruchsvollen Urlaubern auch im Rahmen einer eher kürzeren Auszeit „vor der eigenen Haustür“ immer etwas Neues zu bieten, investiert Center Parcs kontinuierlich: Im Bungalowpark Bispinger Heide können die Gäste beispielsweise ihren Aufenthalt sogar in ausgesprochen komfortabel ausgestatteten Baumhäusern genießen.

Insgesamt gibt es im Center Parcs-Bungalowpark Bispingen nahe Soltau in der Lüneburger Heide rund 680 Ferienhäuser unterschiedlichster Größe und Ausstattung. Jeden Tag können hier tausende Gäste begrüßt werden, die von dem in Bispingen dominierenden „Natur & Spa“-Konzept begeistert sind. Denn mit dem tropischen Badeparadies „Aqua Mundo“, den aufregenden wetterunabhängigen Spielwelten BALUBA und Action Factory oder der umgebenden schönen Heide-Landschaft, den Möglichkeiten zum Radfahren, Joggen oder Paddeln auf dem parkeigenen See gibt es für Jung und Alt viele Varianten zur entspannenden Freizeitgestaltung.

Der Gebäudeentwurf

Klarer Trend zu viel Komfort

Die Ferienhäuser stehen den Gästen in vier Ausstattungskategorien zur Verfügung, von Comfort über Premium und Vip bis Exclusiv, wobei vor allem die besonders komfortabel ausgestatteten Häuser immer stärker nachgefragt werden.

Das zentrale Management der Center Parcs-Gruppe hat diese Entwicklung frühzeitig vorausgesehen und sich strategisch-konzeptionell darauf eingestellt, wie an rund fünf Dutzend neuen Ferienhäusern in Bispingen deutlich wird: Die möglichst natürlich aus Bambus oder Holz errichteten Domizile zeichnen sich unter anderem durch eine sehr gehobene Ausstattung aus. In der VIP-Eden-Kategorie erreicht diese Ausstattung mit Flachbildschirmen und Heimkino, Sauna und Whirlpool, Designer-Einrichtung und offenem Kamin beispielsweise ein Niveau, das selbst verwöhnte Feriengäste kaum von daheim gewohnt sein dürften.

Hocheffizient und leistungsstark, zugleich aber Energie sparend, betriebssicher und selbst für Kurzzeit-Gäste leicht zu bedienen: Die wandhängenden Gas-Brennwertgeräte Typ ecoTEC plus versorgen jeweils ein „Ferienhaus“.

Das Energiekonzept

Bedarfsgerechte Leistungsbereitstellung

Energetisch werden die komfortablen Ferienhäuser dezentral mit Wärme und Warmwasser versorgt, und zwar über Gas-Brennwertgeräte vom Typ ecoTEC plus mit einer modulierenden Leistung – je nach Hausgröße – von 5,9 bis 25,8 kW. Dieses Konzept hat sich in den vergangenen Jahren zum einen bereits technisch bewährt, war „absolut reibungslos und störungsfrei“, so Lutz Pumpa, Technischer Leiter des Bungalowparks Bispingen. Zum anderen sind die Geräte leicht und einfach zu bedienen. Ein großes Plus, denn der Gast muss sich bei Center Parcs eigentlich um nichts kümmern. Aber „mal eben“ nach der Heizung sehen und die eigentlich witterungsgeführte Temperatur nachregeln, trägt für den einen oder anderen augenscheinlich deutlich zum Urlaubserlebnis in der Lüneburger Heide bei …

Hinzu kommt die komfortable Warmwasserleistung der Geräte. Dank des integrierten Aqua-Power-Plus-Systems liegt sie um gut 20 Prozent über der vergleichbarer Anlagen. Also hoch genug, um ohne Komforteinbußen auch direkt die Whirlwannen in den VIP-Bungalows zu befüllen. Zudem liefert das System warmes Wasser mit konstanter Auslauftemperatur ohne Wartezeit, selbst bei Veränderung der Zapfmenge. Also nochmals ein Komfortgewinn, denn Speichersysteme kommen bei Center Parcs aus trinkwasserhygienischen Gründen generell nicht infrage. Dafür ist das Stagnationsrisiko während eventueller Leerstandszeiten zu groß.

Die Kosten-/Nutzenbetrachtung

Dezentrale Lösung wirtschaftlicher

Energiekosten sind in Ferienanlagen wie Center Parcs ein entscheidender Faktor. Entsprechend genau wurde die optimale Wärmelösung durchkalkuliert. Trotz des hohen Heizwärmebedarfs unter anderem für das zentrale Erlebnisbad mit „Spa“-Landschaft, die rund 680 Bungalows, Hausboote und Baumhäuser kam aber eine zentrale Nahwärmeversorgung, zum Beispiel über ein Blockheizkraftwerk, trotz der höheren Investitionskosten für dezentrale Wärmeerzeuger nicht infrage: Die reduzierten Verluste in der Wärmeverteilung aufgrund der kurzen Leitungswege, die Einsparungen aufgrund des rein bedarfsorientierten Betriebs der Geräte nur bei Belegung eines Bungalows sowie die höhere Effizienz bei der ausschließlich bedarfsbezogenen Warmwasserbereitung in unmittelbarer Nähe der Zapfstellen gaben letztlich auch wirtschaftlich den Ausschlag zugunsten der Vaillant Gas-Brennwertgeräte.

Wechseln Sie jetzt auf eine klimafreundliche Heizung!

Nie hat es sich mehr gelohnt, seine alte Heizung gegen ein neues, klimafreundliches Heizgerät zu tauschen - für das Klima und Sie.