Suchen

Was ist Flugasche?

Beim Verbrennen von Holzpellets entsteht Asche, deren Volumen etwa 0,5 Prozent der verbrannten Menge an Pellets entspricht (ca. 5 kg Asche je Tonne Pellets). Im Pellet-Heizkessel fällt ein Teil der Asche als Flugasche an, die zusammen mit den Rauchgasen durch den Wärmetauscher strömt und sich darin ablagert. Der Wärmetauscher vieler Heizkessel wird automatisch von Asche-Ablagerungen gereinigt, um einen gleichmäßig hohen Kesselwirkungsgrad beizubehalten. Dies kann zum Beispiel durch ein automatisches Heben und Senken der Turbulatoren geschehen.

zurück zur Rubrik C-F | zurück zum Heiztechniklexikon