Schichtladeverfahren

Der Vaillant Warmwasser-Schichtladespeicher actoSTOR ist mit einem Schichtlademodul ausgestattet, durch das eine wesentlich kürzere Aufheizzeit als bei konventionellen Rohrschlangenspeichern erreicht wird. Beim Schichtladeverfahren wird aus dem unteren Bereich des Warmwasserspeichers kaltes Trinkwasser entnommen, über einen außerhalb des Speichers angeordneten Plattenwärmetauscher auf die eingestellte Solltemperatur erwärmt und von oben in den Speicher eingeschichtet. Das Wasser wird dabei direkt mit Solltemperatur in den Speicher geladen. Durch das Schichtladeverfahren steht bereits nach einer kurzen Aufheizzeit im oberen Speicherbereich Warmwasser mit Nutztemperatur zur Verfügung.

zurück zur Rubrik S | zurück zum Heiztechniklexikon