Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimal auf Ihre Interessen zugeschnittenes Besuchserlebnis bieten zu können. Diese Cookies ermöglichen es Computer zu identifizieren, nicht aber den Bezug zu einer Person herzustellen. Wenn Sie unsere Website in vollem Funktionsumfang nutzen möchten, akzeptieren Sie bitte die Cookies.Datenschutzerklärung

Akzeptieren

Solar-Schichtladespeicher

Aus einem Solar-Schichtladespeicher wird das warme Heizwasser immer von oben entnommen. Um die Solarwärme optimal nutzen zu können, muss deshalb im oberen Bereich des Solarspeichers das Speicherwasser die höchste Temperatur haben. Dazu muss der Speicher in der Höhe eine Temperaturschichtung aufbauen, um höhere von niedrigen Temperaturen voneinander abzugrenzen. Die Schichtung stellt sich in einem entsprechend konstruierten Solarspeicher selbsttätig nach dem physikalischem Prinzip ein, wonach warmes Wasser leichter als kaltes Wasser ist und deshalb nach oben steigt.

Im unteren Speicherbereich bleibt das Wasser kalt, damit die Solarkollektoren dorthin möglichst viel Wärme abgeben können. Wärmere und kühlere Wassertemperaturen sollen sich nicht vermischen, da sich ansonsten eine Mitteltemperatur einstellt, welche die Effizienz einer Solarwärmeanlage beeinträchtigt.

zurück zur Rubrik S | zurück zum Heiztechniklexikon