Thermostat

Thermostate werden für die individuelle Raumtemperaturregelung an Heizkörpern eingesetzt. Um die Raumtemperatur konstant zu halten, regulieren sie den Durchfluss von Radiatoren und Konvektoren mithilfe eines dehnbaren Thermofühlelementes und eines Ventils. Die Beheizung mit Thermostaten ist sehr bequem, da sie das einmal eingestellte Temperaturniveau selbsttätig halten. Solange die gewünschte Raumtemperatur vorherrscht, bleibt das Ventil geschlossen. Das spart eine Menge Wärmeenergie und somit Heizkosten. Zudem brauchen Thermostate keinen Strom. Noch sparsamer und komfortabler sind programmierbare Thermostate. Mit ihnen lassen sich noch einmal weitere 10 Prozent Heizenergie einsparen, da sie exakt auf den tatsächlich benötigten Tagestemperaturbedarf programmiert werden können.

zurück zur Rubrik T-Z | zurück zum Heiztechniklexikon