Suchen

Was ist ein Befüllset?

Ein Befüllset besteht aus einem Einblas- und einem Absaugstutzen und gehört zum Zubehörprogramm vieler Pellet-Heizkessel. Der Einblas- und der Absaugstutzen werden in die Außenwand des Pellet-Lagerraums eingemauert. Die Außenseite der Stutzen ist jeweils mit einer Schlauchkupplung zum Anschluss von Befüll- und Absaugschläuchen versehen. Für den Einbau in Keller-Lichtschächten können Befüllsets mit einer Umlenkung ergänzt werden.

Hintergrund: Holzpellets werden mit einem Silo-Lkw angeliefert. Über einen Schlauch werden die Holzpresslinge in den Pellet-Lagerraum mit Überdruck eingeblasen. Für den Anschluss des Füllschlauchs wird ein Einblasstutzen benötigt. Der während des Einblasvorgangs im Raum entstehende Überdruck wird über einen Absaugstutzen abgeführt.

zurück zur Rubrik A-B | zurück zum Heiztechniklexikon