Befüllset

Holzpellets werden mit einem Silo-Lkw angeliefert. Über einen Schlauch werden die Holzpresslinge in den Pellet-Lagerraum mit Überdruck eingeblasen. Für den Anschluss des Füllschlauchs wird ein Einblasstutzen benötigt. Der während des Einblasvorgangs im Raum entstehende Überdruck wird über einen Absaugstutzen abgeführt.

Ein Befüllset besteht aus einem Einblas- und einem Absaugstutzen und gehört zum Zubehörprogramm des Pellet-Heizkessels renerVIT. Der Einblas- und der Absaugstutzen werden in die Außenwand des Pellet-Lagerraums eingemauert. Die Außenseite der Stutzen ist jeweils mit einer Schlauchkupplung zum Anschluss von Befüll- und Absaugschläuchen versehen. Für den Einbau in Keller-Lichtschächten kann das Befüllset auch mit einer 45°-Umlenkung ergänzt werden.

zurück zur Rubrik A-B | zurück zum Heiztechniklexikon