Kältemittel

In Wärmepumpen zirkuliert ein Arbeitsmittel, das in einem ständigen Kreislaufprozess zwischen Verdichtung und Entspannung den Aggregatzustand zwischen flüssig und gasförmig wechselt. Das Kälte- bzw. Arbeitsmittel nimmt bei Verdampfung Energie auf und gibt bei Verflüssigung wieder Energie ab. Es werden heute umweltverträgliche und klimaneutrale Kältemittel verwendet, da ozon- und klimaschädigende Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW) nicht mehr zulässig sind.

zurück zur Rubrik G-L | zurück zum Heiztechniklexikon