Warmwasserwärmepumpe

Die natürliche, in der Raumluft vorhandene Wärme kann mit einer Warmwasserwärmepumpe auch für die Warmwasserversorgung genutzt werden. Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe gewinnt rund 75 Prozent der dazu benötigten Energie aus der Umgebungsluft; die restlichen 25 Prozent entfallen auf die elektrische Antriebsenergie. Warmwasserwärmepumpen (Brauchwasserwärmepumpen) können zusätzlich mit einem Doppelmantelspeicher kombiniert werden. Diese Speicher-Bauart ermöglicht durch ihre große Wärmeübertragungsfläche auch bei niedriger Heizwasser-Vorlauftemperatur guten Warmwasserkomfort.

Die Vaillant Warmwasserwärmepumpe aroSTOR ist für die Warmwasserversorgung in Einfamilienhäusern konzipiert. Bei Bedarf übernimmt z. B. eine Elektro-Zusatzheizung die Aufheizung des Trinkwassers auf die gewünschte Temperatur.

zurück zur Rubrik T-Z | zurück zum Heiztechniklexikon