Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

Das seit 2000 geltende EEG soll dazu beitragen, den Anteil des mit erneuerbaren Energien produzierten Stroms bis 2050 auf mindestens 80 Prozent zu erhöhen. Es verpflichtet die Betreiber öffentlicher Stromnetze, diesen Strom abzunehmen und Erzeugern zu vergüten (Einspeisevergütung). Ein weiteres wichtiges Instrument des Gesetzes ist die EEG-Umlage. Sie trägt zur Finanzierung der Energiewende bei und fließt in den Strompreis ein.

Ziele und Förderung des EEG

Wie lauten die Ziele des EEG? Welche Förderung gibt es für selbstproduzierten Strom? Erfahren Sie mehr

EEG-Umlage

Was ist die EEG-Umlage? Und was bedeutet sie für mich als Stromerzeuger? Entdecken Sie die Details