Nebenstehender Warmwasserspeicher

Die Speichergrößen beginnen bei etwa 120 Liter (z. B. uniSTOR VIH) und reichen bis 2.000 Liter und mehr (z. B. allSTOR VPS) für die Warmwasserversorgung auch in größeren Wohngebäuden. Aufgestellt werden die in meist runder Bauform konstruierten Standspeicher neben dem bodenstehenden oder wandhängenden Wärmeerzeuger. Beheizt wird der Speicher meist indirekt durch Verbindung über Rohrleitungen mit dem Wärmeerzeuger. Für Anforderungen mit kleinen Aufheizleistungen sind auch direkt beheizte Warmwasserspeicher erhältlich, die mit einem eigenen Gasbrenner ausgerüstet sind.

zurück zur Rubrik M-R | zurück zum Heiztechniklexikon