Solepumpe

Erdgekoppelte Wärmepumpen nutzen die Erdwärme für Heizung und Warmwasserbereitung im Haus. Diese Wärmequelle wird durch einen Erdwärmekollektor oder eine Erdwärmesonde in einem geschlossenen Kreislauf zur Wärmepumpe transportiert. In diesem Kreislauf zirkuliert Sole als Wärmeträgerflüssigkeit. Die Solepumpe transportiert die aus dem Erdreich gewonnene Wärme zur Abgabe an den Kältekreislauf der Wärmepumpe.

Wärmepumpen heben diese Umweltenergie auf ein für Gebäudeheizung und Warmwasserbereitung nutzbares Temperaturniveau. Durch die Natural-Cooling-Kühlfunktion der Vaillant Wärmepumpen flexoTHERM, flexoCOMPACT und geoTHERM im Hybridsystem (3 kW) kann der Wärmequellenkreislauf im Sommerbetrieb zur Kühlung genutzt werden.

zurück zur Rubrik S | zurück zum Heiztechniklexikon